GEBÜHRENTABELLE
Gesamtverdienst der Studierenden Vermittlungsgebühr
bis 100 € 10 €
bis 150 € 15 €
bis 200 € 20 €
bis 250 € 25 €
bis 300 € 30 €
bis 350 € 35 €
bis 400 € 40 €
bis 450 € 45 €
bis 500 € 50 €
ab 500 € 9 % vom Gesamtverdienst
Alle Angaben beziehen sich auf den Bruttogesamtverdienst der Studierenden während der ersten sechs Monate der Beschäftigung.
Die Vermittlungsgebühr versteht sich inklusive Mehrwertsteuer, diese wird auf unseren Rechnung auch ausgewiesen.
LEISTUNGEN
Sie suchen Studierende für eine Beschäftigung als Werkstudierende, Aushilfen oder Minijobber*innen?
Wir können Ihnen die geeigneten Studierenden vermitteln. Wichtig hierfür ist, dass Sie ein Angebot bei uns aufgeben und sich mit unseren Vermittlungsbedingungen einverstanden erklären.
Unsere Leistungen im Überblick:
  • Aushang von Joblisten im Universitätsgelände, Fakultäten und Instituten
  • Veröffentlichung der Jobangebote auf unserer Homepage (35.000 Zugriffe / Monat)
  • zielgerichtete, fach- und branchenspezifische Newsletter an Studierende
  • Poolsuche unter knapp 10.000 bei der STAV aktuell registrierten Studierenden
  • Filterung und Vorauswahl der in Frage kommenden Studierenden
  • Reaktionszeiten von wenigen Tagen bei gering qualifizierten Jobs (Umzugshelfer, Bauhelfer)
  • Reaktionszeiten von durchschnittlich einer Woche bei höher qualifizierten Jobs
  • Vermittlung von vielen Studierenden in wenigen Tagen für Inventuren, Produktionsaushilfe, o.ä.
  • schnelle & unbürokratische Vermittlung
  • persönliche Ansprechpersonen zu Fragen der Vermittlung in unserem Büro
  • erfolgsabhängige Vermittlungsprovision
ABLAUF
  • Nach Abgabe Ihres Stellenangebots werden sich die Studierenden je nach Wunsch per Telefon und / oder E-Mail melden.
  • Sie stellen Studierende bei Gefallen ein.
  • Alle ordentlich vermittelten Studierenden erhalten als Nachweis der Vermittlung einen Abrechnungsschein, welcher Ihnen übergeben wird.
  • Nach Abschluss des Arbeitsverhältnisses, oder bei Erreichen des angegebenen Stichdatums (je nachdem, was eher eintritt), muss der Abrechnungsschein von Ihnen ausgefüllt werden.
  • Sie können uns Abrechnungsscheine faxen, per Post schicken oder den Studierenden mitgeben.
  • Für erfolgreiche Vermittlungen fällt nach unseren Vermittlungsbedingungen eine Vermittlungsgebühr an, die wir in Rechnung stellen.
SONSTIGE HINWEISE

Der Abrechnungsschein ist kein Arbeitsvertrag. Klären Sie daher bitte zentrale Punkte noch einmal vor Arbeitsbeginn mit den Studierenden und schließen Sie gegebenenfalls einen Arbeitsvertrag ab.

Füllen Sie bitte den Abrechnungsschein korrekt aus, auch wenn das Arbeitsverhältnis nicht zustande kommt. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern telefonisch zur Verfügung. Ist ein Abrechnungsschein abhanden gekommen, senden wir Ihnen gern einen neuen zu.

Bezüglich aller Änderungen Ihres Jobangebots können Sie uns jederzeit telefonisch kontaktieren.

Weitere Informationen zur Beschäftigung von Studierenden, beispielsweise auf Basis eines Minijobs, finden Sie auch bei www.minijob-zentrale.de.